Über uns

27.10.2020 (Sie können sich auch den Text als Dokument rechts, unter Elternbriefe herunterladen)

Liebe Eltern,
das Infektionsgeschehen nimmt auch innerhalb unserer Schulgemeinschaft zu. Um Konsequenzen für den Schulalltag und Teilschließungen zu vermeiden, müssen wir konsequent auf die Umsetzung der behördlichen Vorgaben achten. Wir möchten alle, dass die Schule weiterhin geöffnet bleibt und müssen uns daher alle um die Einhaltung der Vorgaben kümmern.

Im Rahmen des Hygienekonzeptes gilt weiterhin:

  • Bitte betreten Sie das Schulgelände nur mit einem Termin. Wenn Sie mit Termin kommen, tragen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz, achten auf die Abstände und tragen sich im Sekretariat in die Besucherliste ein.
  • Die Eltern der VSK und der ersten Klassen können Ihr Kind weiterhin zum Treffpunkt bringen und dort auch abholen. Auch hier gilt: Tragen Sie eine Mund-Nase- Bedeckung und halten Sie Abstand zu Kindern und Erwachsenen. Wenn es der Ablösungsprozess Ihres Kindes von Ihnen zulässt, möchten ich Sie nun jedoch bitten, nur kurz auf dem Schulgelände zu verweilen (Sie verlassen den Schulhof nachdem Sie sich verabschiedet haben und ihr Kind den Treffpunkt erreicht hat).
  • Bitte achten Sie auch vor dem Schulgebäude auf die Abstände beim Bringen und Abholen der Kinder. Bitte vermeiden Sie enge Begegnungen vor der Schule und längere Gespräche in der Gruppe!
  • Bitte achten Sie auf die Sicherheit der Kinder und bringen Sie keine Kinder mit dem Auto direkt bis vor die Schule. Die wartenden Autos versperren vielen Kindern den Weg zur Schule, die Situation wird unübersichtlich und gefährlich.
  • In den Klassenräumen wird alle 20 Minuten gelüftet.

Ich bitte Sie, uns schnell zu informieren, wenn in Ihrem Umfeld eine Person positiv getestet wurde. Leider sind die Gesundheitsämter derzeit stark überlastet, so dass die Kommunikation manchmal verzögert läuft. Wir können für alle nur sicherer handeln, wenn wir schnell die wichtigen Informationen haben.

Die Entscheidung, wer in einem positiv getesteten Fall für wie lange in Quarantäne muss und wer außerdem getestet werden muss, liegt nicht in unserer Hand. Diese Entscheidungen werden nur durch das Gesundheitsamt gefällt.

Ich vertraue darauf, dass Sie sich an diese Vorgaben halten und vorsichtig handeln.

Mit herzlichen Grüßen

Beate Hansen

——————————————————————————————————————–

17.10.2020

Liebe Eltern,
ich hoffe, Sie haben mit Ihren Kindern zusammen eine schöne Ferienzeit verlebt und konnten gemeinsam viele positive Eindrücke sammeln!
Zum bevorstehenden Schulbeginn am kommenden Montag möchte ich Ihnen einige
Informationen geben:
Um weiter gesund durch den Herbst zu kommen, werden ab Montag an allen Schulen 5-minütige Stoß- und Querlüftungen durchgeführt (20 Minuten nach Unterrichtsbeginn und zu Beginn der Pausen). Die beaufsichtigte Lüftung während des Unterrichts findet statt, wenn a: sich alle Kinder der Klasse oder Lerngruppe im Raum befinden und b: wenn alle Kinder ruhig an ihrem Arbeitsplatz sitzen. Da die Raumtemperatur durch das Lüften kurzfristig sinkt und es zu einem Luftdurchzug während des Unterrichts kommen wird, möchten ich Sie dringend bitten, Ihrem Kind am Montag einen Beutel mit folgendem Inhalt mit in die Schule zu geben:

  • Jacke, z.B. eine wärmende Fleecejacke, die sich ihr Kind überziehen
    kann.
  • Schal/Halstuch
  • Stirnband oder dünne Mütze

Bitte beschriften Sie diese Dinge. Der Beutel kann in der Klasse deponiert werden.
Bei Regenwetter benötigt Ihr Kind eine „gute“ Regenjacke und lassen Sie Ihr Kind bei schlechtem Wetter bitte Gummistiefel anziehen. Auch zeigt die Erfahrung, dass ein paar Ersatzsocken und/oder Wollsocken im Herbst und Winter eine praktische Ergänzung zur sonstigen Schulausrüstung sind.
An unserer Schule haben wir zum Glück noch keine Corona-Krankheitsfälle zu verzeichnen. Damit dieses so bleibt, gilt es für uns alle weiterhin fürsorglich für sich und die anderen zu handeln. Bitte haben Sie darum Verständnis für die Vorgabe der Schulbehörde, dass am Montag nur Kinder in das Schulgebäude gehen dürfen, die die Ferienabfrage ausgefüllt bei der Klassenleitung abgeben. Bitte denken Sie ggf. daran, den negativen Testbescheid mit an die Erklärung zu heften. Das Formular finden Sie zum Ausdrucken auch auf unserer Homepage.

Aufgrund der derzeitigen Infektionslage möchten wir die Anzahl der Personen auf dem Schulgelände möglichst gering halten. Darum gilt für unsere Schule ab kommenden Montag: Eltern verabschieden sich vor dem Schultor von Ihrem Kind und nehmen es nachmittags auch vor dem Schultor wieder in Empfang. Eine Ausnahme bilden unsere „Kleinen“, die VSK und ersten Klassen. Hier können die Eltern Ihre Kinder weiterhin zum Treffpunkt auf dem Schulhof begleiten und dort auch wieder abholen. Bitte beachten Sie dabei die Maskenpflicht und Abstandsregeln. Unsere Aufsichten sind angewiesen, Personen anzusprechen, die dieses vergessen.

Erinnern möchte ich an dieser Stelle noch einmal an folgende Regeln, die auch nach den Herbstferien weiterhin gelten:

  • Ist Ihr Kind erkältet, dann melden Sie es zunächst für einen Tag in der Schule krank und beobachten den weiteren Verlauf. Sind Sie unsicher, rufen Sie gerne im Sekretariat unserer Schule an oder schauen auf unsere Homepage (Umgang mit Krankheits-bzw. Erkältungssymptomen).
  • Auf dem Schulhof und in den Gebäuden gilt für alle Menschen über 12 Jahre die Maskenpflicht.
  • 1,50 m Abstandsregel. Nur für Kinder des gleichen Jahrganges ist diese Regel aufgehoben.
  • Kommen Sie zu einem Gesprächstermin in die Schule, so gehen Sie zunächst insSekretariat und melden sich an.

Liebe Eltern,
auch wenn die aktuelle Organisation der Schule eine Menge Regeln und Vorgaben enthält, die manchem von Ihnen vielleicht einengend erscheinen mögen, so sind es doch notwendige Maßnahmen der Fürsorge für die Schulgemeinschaft, die darüber hinaus dem Ziel dienen, die Infektionszahlen mit dem Covid19-Virus in unserer Gesellschaft wieder sinken zu lassen.
Drücken wir uns die Daumen, dass dieses gelingen möge!
Wir freuen uns nun aber zunächst einmal auf ein Wiedersehen mit Ihren Kindern am kommenden Montag!

Es grüßt Sie herzlichst

B. Hansen
Schulleiterin

 

Eine moderne Ganztagsgrundschule …
… 115 Jahre Zukunft! 

Unsere Schule:

ist eine vollgebundene Grundschule, an der ca. 200 Schüllerinnen und Schüler leben und lernen. Unsere Schule besteht
 seit über 100 Jahren. Sie liegt trotz der zentralen Lage ruhig und geschützt im Grünen.

Leben und Lernen:

Im Vordergrund unserer Ganztagsschule steht der kind­gerechte Tagesablauf. Das Leben und Lernen an der Schule bekommt damit eine eigene Qualität.
 Der Unterricht orientiert sich an modernen pädagogischen Entwicklungen. Kompetenzorientierung und zunehmende Individualisierung des Lernens sind Schwerpunkte der Schule. In Ergänzung zu den Unterrichtsfächern schaffen wir mit Freizeitkursen und Spielangeboten eine anregende Atmosphäre.