Über uns

05.01.2021

Liebe Eltern,
wie Sie sicher bemerkt haben, sind heute bei den Videokonferenzen unerwartete technische Probleme aufgetreten. An der Behebung des Problems wird gerade unter Hochdruck gearbeitet. Leider können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausschließen, dass es auch morgen Vormittag noch nicht ganz “rund“ läuft. Sollte sich die Problembehandlung länger hinziehen, werden wir Sie informieren und zeitnah auf eine andere Videokonferenzform ausweichen. Bitte schauen Sie dazu morgen immer einmal wieder in Ihr Postfach.

Ein kleiner Hinweis zum Fernunterricht:
Schulstunden beinhalten üblicherweise neben der Bearbeitung von schriftlichen Aufgaben auch Unterrichtsgespräche, Gruppenarbeiten und andere abwechslungsreiche Phasen. Diese lockern den Unterricht auf, machen „den Kopf“ frei und tragen zur Lernmotivation der Kinder bei. Viele dieser Phasen entfallen in einem Fernunterricht „nach Plan“. Bitte beachten Sie, dass ein über den Tag durchgängiges, konzentriertes Arbeiten im 45-Minuten Takt, jedes Grundschulkind überfordert. Bitte denken Sie darum unbedingt an zusätzliche Pausen für ihr Kind!

Da wir wissen, dass der Schulalltag mit Beruf und evtl. Geschwisterkindern, Haushalt etc. nicht immer so umsetzbar ist, passen Sie bitte alles so an, dass es für Sie und Ihr Kind machbar ist. Wichtig ist nur, dass Ihr Kind täglich an seinen Aufgaben arbeitet und Lernziele im Blick behalten werden.
In der Regel müssen Sie auch nicht permanent neben Ihrem Kind sitzen, sondern begleiten es und stehen ihm bei kleineren Fragen zur Seite. Dies gilt insbesondere für die Videokonferenzen.
Bei Fragen kann sich Ihr Kind hier an die Lehrer wenden, indem es sich in die ausgewiesenen Videokonferenzstunden hineinschaltet. Damit die Kinder konzentriert folgen können, ist es jedoch wichtig, dass sich im sichtbaren Hintergrund möglichst keine Tiere/Personen befinden.

Hoffen wir, dass Morgen alle Probleme behoben sind!

Mit herzlichen Grüßen
B. Hansen
Schulleiterin


02.01.2021

Liebe Eltern,
wir hoffen, dass Sie einen schönen Jahreswechsel erlebt haben und mit Zuversicht das Jahr 2021 beginnen.

Aufgrund der anhaltend hohen Infektionszahlen mit dem Codid19-Virus, ist aktuell nicht davon auszugehen, dass die Schulen im Januar zum regulären Präsenzunterricht zurückkehren können. Darum wird die Regelung der ersten Januarwoche (Präsenz-und Fernunterricht parallel) auch auf die zweite Schulwoche vom 11.-15. 01.2021 ausgedehnt.

Sie können Ihr Kind für die Woche vom 11. bis 15. Januar für den Präsenzunterricht ab sofort per E-Mail an das Schulpostfach (schule-eduardstrasse@bsb.hamburg.de) und ab kommenden Dienstag in der Zeit von 08.00-11.30 Uhr auch telefonisch in unserem Schulbüro anmelden (Tel. 428 86 85- 0).

Anmeldeschluss ist Mittwoch, der 6.1.2021 um 11.30 Uhr.

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrer Entscheidung den Appell des Senates, dass Sie Ihr Kind in dieser Woche möglichst zu Hause behalten sollten.

Eine Entscheidung darüber, in welcher Form der Unterricht ab dem 18.01.2021 stattfindet, trifft der Senat nach Abstimmung mit den anderen Bundesländern Anfang Januar. Wir werden Sie anschließend informieren.

Hinweisen möchten wir an dieser Stelle noch einmal an die Reiserückkehrer-Erklärung, die Sie Ihrem Kind am ersten Schultag nach den Ferien unterschrieben mit in die Schule geben müssen. Sie finden die Erklärung auch auf unserer Homepage. Für die Materialaus/-und Übergabe am kommenden Dienstag möchten wir noch einmal an die Einhaltung der Abstands- und Maskenregel erinnern.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit herzlichen Grüßen
B. Hansen
Schulleiterin


18.12.2020

Liebe Eltern,
kurz vor Beginn der Weihnachtsferien möchten wir uns noch einmal mit weiteren
Informationen zum kombinierten Unterricht (Präsenz-und Fernunterricht) melden,
der zumindest bis zum 08.01.2021 durchgeführt wird.

Sie werden in den nächsten Tagen von den Klassenleitungen einen Stundenplan für die Zeit vom 05.01.21 bis zum 08.01.21 erhalten. In diesem Stundenplan sind Videokonferenzstunden (Jitsi) ausgewiesen, die von Lehrern betreut werden.
Die Kinder können sich in diese Räume hineinschalten (siehe Email vom 17.12.20).
Wenn sie dieses tun, werden sie von den Kollegen im Lernen begleitet. Die Teilnahme am Klassenrat über Video ist für alle Kinder einer Klasse verpflichtend. Falls Kollegen weitere verpflichtende Jitsi-Stunden für die Woche anberaumen möchten, so kündigen sie dieses vorher an.

Wie im Elternbrief vom 14.12.20 angekündigt, erfolgt die Materialausgabe/Übergabe für die Jahrgänge 1-4 am Dienstag, den 05.01.2020:

Jahrgang Zeit Ort
Jahrgang 1 08.00-08.45 Kantine
Jahrgang 2 08.45-09.30 Turnhalle
Jahrgang 3 12.00-12.45 Turnhalle
Jahrgang 4 10.00-10.45 Kantine

Sollte der Lockdown verlängert werden, so wird die nächste Materialausgabe/Übergabe am Freitag, den 08.01.21 stattfinden. Zeit und Ort dazu finden Sie im Stundenplan.

Für unsere VSK-Klassen gilt:
Es gibt für diese Woche kein weiteres Material. Die Kinder sind bereits ausgestattet. Stunden/Arbeitspläne für die Woche haben die Kinder zuhause. Bei Fragen wenden Sie sich in der Woche bitte an die VSK-Klassenleitungen.

Falls der Lockdown nach dem 10.01.2021 verlängert werden sollte, wird es eine Materialausgabe für unsere „Kleinen“ in der Schule geben.

Für die Ausgabe haben wir für beide VSK-Klassen jeweils einen ganzen Tag vorgesehen. Der Ort des Materialtausches wird Ihnen von den Klassenleitungen mitgeteilt.

VSK1: Montag, 11.01.2021
VSKII: Dienstag, 12.01.2021

Die VSK- Klassenleitungen machen für diesen Tag individuelle Termine mit Ihnen ab.

Nun wünschen wir allen ein besinnliches Weihnachtsfest im kleinen Kreis und einen gesunden Start in ein hoffentlich entspanntes Jahr 2021!

Beate Hansen /Jörg Chmill
Schulleitung


Eine moderne Ganztagsgrundschule …
… 115 Jahre Zukunft! 

Unsere Schule:

ist eine vollgebundene Grundschule, an der ca. 200 Schüllerinnen und Schüler leben und lernen. Unsere Schule besteht
 seit über 100 Jahren. Sie liegt trotz der zentralen Lage ruhig und geschützt im Grünen.

Leben und Lernen:

Im Vordergrund unserer Ganztagsschule steht der kind­gerechte Tagesablauf. Das Leben und Lernen an der Schule bekommt damit eine eigene Qualität.
 Der Unterricht orientiert sich an modernen pädagogischen Entwicklungen. Kompetenzorientierung und zunehmende Individualisierung des Lernens sind Schwerpunkte der Schule. In Ergänzung zu den Unterrichtsfächern schaffen wir mit Freizeitkursen und Spielangeboten eine anregende Atmosphäre.